FREE THE BOOBIES

TEXT ENTHÄLT PRODUKTPLATZIERUNGEN

Egal ob klein, groß, stehend, hängend, alt oder jung. Brüste sind immer schön. Denn Brüste versorgen Leben. Dazu sind sie doch da, oder? Um dem Nachwuchs in den ersten Monaten ernähren zu können. Warum ist es dann nicht egal wie sie aussehen? Warum bestimmen sie dann das eigene Selbstbewusstsein und verhelfen manchen Besitzerinnen besonders schöner Exemplare gar zu großen Karrieren?

Po statt Brüste

Der Grund dafür ist uns wohl allen klar. Weil Brüste in unserer Gesellschaft nunmal mehr sind, als nur Organe, die den Artbestand sichern. Wobei – eigentlich heißt es ja seit nun schon einiger Zeit das Popöchen sei das neue Dekolletee. Ob diese Entwicklung jetzt positiv ist, sei mal so dahingestellt. Trotzdem pressen die Frauen des Landes immer noch jeden Tag ihre Glocken, Melonen, Möpse, Hupen, Titten, oder wie man sie auch immer nennen möchte, in viel zu kleine Cups an viel zu kurzen Trägern. Nur um in der neuen teuren Bluse für Menschen, denen sie eigentlich gar nicht gefallen wollen, einen tollen weiblichen Vorbau präsentieren zu können.

Nicht nur unbequem, sondern auch schädlich

Auch ich habe dies lange Zeit täglich genauso getan. An dieser Stelle möchte ich kurz klarstellen, dass mir dabei natürlich aufgefallen ist, dass da, wo nichts ist, auch nichts hingeschummelt werden kann. Trotzdem habe ich mich jeden Tag in billige Push-up BHs gezwängt. Am Abend konnte man dann sehen, wie sehr dieser mir den ganzen Tag ins Fleisch geschnitten hat. Besonders unter der Brust und an den Schultern hatte ich riesige rote Abdrücke auf der Haut. Und als ich dann im Bett lag, schmerzten meine Brüste, weil sie ja schließlich den ganzen Tag festgehalten wurden und jetzt mal ausnahmsweise von alleine stehen mussten. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie sich das erst anfühlt, wenn tatsächlich Busen vorhanden ist. Studien zeigten, dass sich das Ganze nicht nur ungut anfühlt, sondern auch gar nicht mal so gesund ist. Der falsche BH kann starke Rückenschmerzen und Kreislaufprobleme verursachen. Sogar von Schlimmeren ist die Rede. Ein Grund für mich endlich damit Schluss zu machen.

aspria Kopie

Sport BH BRABOO 13,30€ im Set

Seit nun schon einiger Zeit trage ich nur noch Soft BHs und Bustiers, ausnahmsweise ‚mal einen trägerlosen BH mit Cups. Meine Schmerzen am Abend sind seitdem nie wieder aufgetreten. Beim Sport ist ein guter Sport BH, wie der von Braboo nicht zu ersetzen. Mit der Größe meiner Brüste bin ich zwar nicht zufrieden, aber ich stehe dazu und habe lieber ein flaches Dekolletee, als Schmerzen. Bei manchen Oberteilen finde ich sogar, dass kleine Brüste darin sehr viel schöner aussehen, als große. Und auch in Social Media tut sich einiges. Die Bloggerinnen Kate Schmidt und Louisa Mazzurana sind nur zwei der vielen tollen Mädels, die öffentlich zu ihrer natürlichen – und wie ich finde – wunderschönen Brust stehen.

braboo2

Bustier BRABOO 13,30€ im Set

Die Frau von heute braucht keine Push-up BHs

Ich denke, dass die Gesellschaft nie so wirklich vom Idealbild des großen vollen Busens abrücken wird, aber ich finde, dass auch die etwas flachbusigere Frau von Heute zu dem stehen kann, was sie hat. Und mal ganz ehrlich – wer im 21. Jahrhundert noch glaubt eine Frau ließe sich auf ihre Rundungen reduzieren, für den müssen wir uns doch erst recht nicht in unbequeme „Helferlein“ zwängen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s